Unser Angebot: Pflanzenspezl | Kaki-Info.de | PawPaw-Info.de | Forum

Unsere Pflanzen

Mandel: Pflege-Anleitung

Echte Mandel


(Prunus dulcis)

Standort: Die Mandel bevorzugt einen sonnigen Standort. Der Mandelbaum erreicht in unseren Breiten nach ca. 10 Jahren je nach Schnitt eine Höhe von maximal 4 Metern. Die Mandel fühlt in fast jedem Boden wohl, gedeiht jedoch am besten in einem Ph neutralem, lockerem und humusreichem Boden. Gut etabliert verträgt die Pflanze Temperaturen von bis zu -18C° . Der Abstand zur Nachbarpflanze sollte ca. 4 Meter betragen. Unsere angebotenen Sorten sind selbstfruchtbar. Eine Befruchtung ist nicht nötig, kann jedoch durch einen anderen Mandel- oder Pfirsichbaum (naher Verwandter der Mandel) erfolgen.


Einpflanzen: Wir empfehlen unseren Kunden die Pflanze erst ein bis zwei Jahre zu überwintern und erst anschließend auszupflanzen. Die Überwinterung muss nicht völlig frostfrei sein und kann beispielsweise in einer Garage, einem Schuppen oder einer Gartenlaube erfolgen. Nach Ende der "Schonzeit" können Sie den Mandelbaum auspflanzen. Heben Sie hierbei ein Pflanzloch mit doppeltem Durchmesser und doppelter Tiefe wie der Pflanzcontainer aus. Die Pflanze sollte genauso tief eingepflanzt werden, wie es vorher im Container der fall war. Die Pflanze kann direkt in die Gartenerde gesetzt werden. Optional bietet es sich an etwas Mist oder Hornspähne als Langzeitdünger in das Pflanzloch beizugeben. Nach dem Pflanzvorgang sollten Sie die Pflanze gut einwässern.


Pflege: Mandeln sind im Allgemeinen sehr pflegeleicht - die aufgeführten Hinweise richten sich an passionierte "Nachwuchspomologen"!

  • Düngung: Im ersten Monat nach Auspflanzung muss auf eine Düngung verzichtet werden. Anschließend sollte von Mai bis Ende Juli mit einem Volldünger gedüngt werden. Alternativ kann auch mit Mist, Hornspähnen oder einem normalen Obstdünger gedüngt werden.
  • Schnitt: Mandelbäume sind sehr schnittverträglich. Der beste Zeitpunkt für einen Schnitt ist im ausgehenden Winter (Ende Februar, Anfang März). Ein klassischer Obstbaumschnitt ist im privaten Bereich jedoch nicht nötig!
  • Wasserbedarf: Mandeln im Kübel sollten regelmäßig gegossen werden; Es muss jedoch vermieden werden, dass sich am Containerboden Staunässe bildet und somit die Wurzeln zu faulen beginnen. Bei ausgepflanzten Exemplaren sollte nur in Trockenperioden gegossen werden, um ein Abfallen der Fruchtansätze zu vermeiden. Hierbei sollte je nach Größe und Temperatur gut gewässert werden 100-200L. Bei der Überwinterung sollten die laublosen Pflanzen nur äußerst sparsam (max. 1x pro Monat) gegossen werden.
  • Winterschutz: Es bietet sich an kleinere Pflanzen durch eine Ummantelung mit Fleece oder Strohmatten zu schützen.
  • Blüte: Die Mandeln sind bekannt für Ihre herrlichen weis-rosa Blüten.
  • Ernte: Die Erntezeit hängt von der jeweiligen Sorte ab und beginnt im Oktober und zieht sich bis November hin.
Nach dem ersten Fruchtjahr trägt die Pflanze von Jahr zu Jahr regelmäßig. Starke Ernteausfälle konnten wir noch nicht verzeichnen.

  • Lagerung der Früchte: Mandeln können gut getrocknet werden.
  • Krankheiten: Wir haben bei unseren Mandelbäumen noch keine Krankheiten erkennen können.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude an Ihrem neuem Gartenbewohner!

Ihr Pflanzenspezl