Mispel - eine alte Kulturpflanze neu entdeckt

21 März, 2018

Mispel - eine Bereicherung für den Garten

Mispel - wilde und grossfruchtige Auslesen

Mespilus germanica wurde wahrscheinlich von den Römern nach Mitteleuropa gebracht; Karl der Grosse gab Anweisung sie zu pflanzen, auch Hildegard von Bingen schätzte die Frucht sehr. Die Mispel wächst strauch- oder baumartig, bis ca. 4 m hoch. Grosse weisse, selbstfruchtbare Blüten entfalten sich erst nach der allgemeinen Obstblüte im April/Mai. Mit ‚Kandera‘ haben wir eine grossfruchtige Auslese aus „Opas Zeiten“. Die ca. 4 cm grossen ovalen Früchte mit brauner Farbe werden im Oktober pflückreif uns später im Lager teigig weich und süss. Frost ist für die Reife und den Genuss nicht notwendig. Für das Aroma ist der Frost sogar ungünstig. Sie sind roh geniessbar und können zu Gelees, Marmeladen und Mischfruchtprodukten mit anderem Wildobstfrüchten verarbeitet werden. Mispelbäume und –sträucher eignen sich als Einzelpflanzen und für Hecken in vollsonnigen bis halbschattigen Lagen. Sie sind sehr winterhart.

Die Mispel lässt sich sehr schön formen und durch einen konsequenten Sommerschnitt erhält man einen „Macro-Bonsai“ mit reichem Fruchtansatz und der Möglichkeit, bequem zu ernten. Im Winter wird lediglich noch etwas ausgelichtet, um Licht und Luft ins Innere der Krone zu bekommen. Die Mispel im Bild ist schon 25 Jahre alt und lediglich 170 cm hoch. Sie hat in dieser Zeit härteste Winter überstanden und obwohl am Standort Pflanzenschutz betrieben werden muss, hat diese Mispel noch keinerlei Behandlungen, weder gegen Pilze noch gegen Schädlinge, erhalten.


Bild: Macro-Bonsai



Weitere Blogartikel

Herbstzeit – beste Pflanzzeit für Kernobst
Herbstzeit – beste Pflanzzeit für Kernobst

12 November, 2018

In der Vegetationsruhen von November bis März, solange es frostfrei ist und noch kein Schnee liegt, ist die beste Pflanzzeit für Kernobst, also Apfel, Birne, Quitte, Nashi, Speierling u.a.

Vollständigen Artikel anzeigen

Veredelte Haselnüsse
Veredelte Haselnüsse

24 September, 2018

Auch bei den Haselnüssen hat die Ernte in diesem Jahr früher eingesetzt als sonst. Unsere älteren ausgepflanzten Exemplare tragen trotz Trockenheit reichlich. An den jungen Pflanzen, die wir zum Verkauf anbieten, zeigt sich ein wesentlicher Vorteil der Veredelung.

Vollständigen Artikel anzeigen

Wie man Kakis veredelt
Wie man Kakis veredelt

31 August, 2018

Wie bei vielen Kulturpflanzen, so können auch bei Kaki die besonderen Eigenschaften einer Sorte nur durch eine vegetative Vermehrungsart weitergegeben werden, also z.B. durch eine Kopulation als Veredelungsmethode.

Vollständigen Artikel anzeigen

Die Chance für Neugierige!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um Neuheiten und Infos zu Pflanzen und Pflege zu erhalten!