Aprikose (Prunus armeniaca)

Die Aprikose (Prunus armeniaca), in Teilen Österreichs und Bayerns auch Marille genannt, ist eine der beliebtesten Sommerfrüchte im deutschsprachigen Raum. Die süßen, duftenden, gelb-orange schimmernden Früchte aus dem Supermarkt haben meist einen weiten Transportweg aus Ungarn, Frankreich, Italien oder Spanien hinter sich. Um die Haltbarkeit für den Verkauf zu garantieren, werden die Früchte vor der Vollreife geerntet. Obwohl Aprikosen begrenzt nachreifen, erreichen die Früchte vom Obststand bei weitem nicht das volle Aroma. Durch die sehr gute Frosthärte (bis -20C) eignet sich die Aprikose hervorragend als Obstbaum im eigenen Garten. Die kleinen Früchte reifen in unserem Klima je nach Sorte etwa ab Ende Juli. Durch den hohen Ertrag pro Aprikosenbaum können die eigenen geernteten Früchte sowohl frisch verzehrt als auch zu Kuchen, Konfitüre und Marillenschnaps verarbeitet werden.

Neben den wohlschmeckenden Früchten ist der Aprikosenbaum wegen seinen weis-rosa farbenen Blüten auch für seinen hohen Zierwert bekannt. Aprikosen bieten sich auf Grund des kleinen Wuchses ideal für kleine Gärten an. Die Früchte können mit einer kleinen Leiter von dem 2-3,5 Meter hohen Baum leicht gepflückt werden.

Die von uns angebotenen Sorten zeichnen sich besonders durch eine gute Winterhärte, einen reichen Ertrag und einen herrlichen Geschmack aus. Frische Aprikosen aus dem eigenen Garten zu ernten, lässt das Herz eines jeden Gärtners höher schlagen!

Lateinischer Name: Prunus armeniaca
Deutscher Name: Aprikose
Englischer Name: apricot
Diverse weitere Namen: Marille

mehr lesen...

Keine Produkte in dieser Kollektion gefunden

Die Chance für Neugierige!

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um Neuheiten und Infos zu Pflanzen und Pflege zu erhalten!